Spiritualität

Eleanor Roosevelt  - Foto: canva.com

Eleanor Roosevelt: Ein Vorbild in Weisheit und Engagement

Die Frau des ehemaligen US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt, war eine Botschafterin für Frieden, Freiheit – und für die Liebe

Neumond am Morgenhimmel - Foto: Canva.com

Dein Neumond im Schützen: Mond Guide für den 13. Dezember

Mit dem Neumond im Schützen dürfen wir bereits in all die großen Möglichkeiten des neuen Jahres eintauchen! Es gilt, die Horizonte zu erweitern, um mehr zu sehen. Am besten unser höchstes Selbst. Neugierig, offen und optimistisch können wir nun neue Potentiale erforschen, um damit neue Türen für 2024 zu öffnen und die ersten Visionen zu planen! Unser Mond Guide hilft dir dabei.

Der Wagen Tarot Crowley - Foto: Crowley Tarot

Tarotkarten und ihre Bedeutung: Der Wagen im Tarot

Du möchtest dir selbst die Tarotkarten legen? Dann ist es wichtig, dass du verstehst, was die einzelnen Symbole dir mitteilen wollen. Hier findest du alle wichtigen Details über den Wagen im Tarot.

Rose von innen - Foto: Canva.com

Die Vagina als Pforte zur Erleuchtung

Die Vagina ist bis heute ein Mysterium. Wie sieht sie aus? Warum finden wir keine Worte für sie? Und warum wird sie so ungern gezeigt? Zusammen wagen wir einen Blick in verborgene Tiefen.

Pilze und Glühwürmchen - Foto: Canva.com

Pilze: Ihre Wirkung auf spiritueller Ebene

Man sieht sie überall, nicht nur auf dem Teller, sondern auch als heimelige Dekoration. Ihre Form ist ausdrucksstark, ihre Symbolik regt die Fantasie an. Sieben überraschende Seiten von Pilzen und ihrer Wirkung.

Der Hierophant Crowley Tarot - Foto: Crowley Tarot

Tarotkarten und ihre Bedeutung: Die Liebenden im Tarot

Das klassische Tarotdeck der großen Arkana umfasst 22 Karten. Hier erklären wir dir die Karte „Die Liebenden“ im Tarot und ihre Bedeutung.

Der Hierophant Crowley Tarot - Foto: Crowley Tarot

Tarotkarten und ihre Bedeutung: Der Hierophant im Tarot

Ein klassisches Tarotkartendeck der großen Arkana besteht aus 22 Karten. Jede einzelne davon hat bestimmte Botschaften für dich. Was der Hierophant im Tarot aussagt, erklären wir dir hier.

Frau fasst sich an Hals - Foto: Canva.com

Thymusdrüse – Der Ort, an dem die Seele lebt

Das wichtigste Organ unseres Immunsystems ist die Thymusdrüse: Sie ist das Zentrum unserer Gesundheit und gilt zugleich als Sitz der Seele – als Brücke zwischen Vernunft und Herz. Alles, was du über sie wissen musst, erfährst du hier.

Portaltage 2024 - Foto: canva.com

Portaltage 2024: Daten und die kosmische Bedeutung

An manchen Tagen im Jahr spüren wir die kosmische Energie stärker als an anderen. Unsere Sinne scheinen deutlich sensibler zu sein. Das kann an den sogenannten Portaltagen liegen. Was genau dahintersteckt und wann die Portaltage 2024 stattfinden, erfährst du hier.

Bild Rumi - Foto: Canva.com

Rumi: „Ich bin Wind, du bist Feuer“

Der persische Sufi-Dichter Rumi (1207–1273) besang stets den Geliebten. Damit meinte er keine bestimmte Person, sondern den Schöpfer selbst. Seine Worte drücken die Sehnsucht nach Liebe in ihrer höchsten Form aus – und öffnen uns bis heute das Tor zu etwas Elementarem.

Frau streckt Arme in die Luft vor Sonne und Himmel - Foto: Canva.com

Joe Dispenza: "Erschaffe deine eigene Realität"

Wie erschaffen wir ein Leben nach unseren Träumen? Dr. Joe Dispenza ist Neurowissenschaftler, Coach und Bestseller-Autor. Er stellt innovative Techniken und Erkenntnisse aus der Hirnforschung vor, die helfen, uns aus den Fesseln unserer Emotionen und Muster zu befreien, um ein gesünderes, selbstbestimmtes Leben zu führen. Hier findest du seine wichtigsten Erkenntnisse und praktische Übungen aus seinen Seminaren und Büchern.

Die Kaiserin Tarot Crowley - Foto: Crowley Tarot

Tarotkarten und ihre Bedeutung: Die Kaiserin im Tarot

Wenn die 22 Karten der Großen Arkana und das Tarotkartenlegen für dich noch Neuland sind, musst du erst mit den einzelnen Symbolen vertraut werden. Hier erklären wir dir, welche Botschaften die Kaiserin im Tarot für dich bereithält.

Wolf im mystischen Wald - Foto: Canvas

Krafttier Wolf: Ein Raubtier als spiritueller Begleiter

Im Reich der mystischen Weisheit und inneren Reisen offenbart sich uns die faszinierende Welt der spirituellen Begleiter, von denen eines besonders hervorsticht: das Krafttier Wolf! Ein majestätisches und furchtloses Tier, das in vielen Kulturen als Symbol für Stärke, Intuition und Weisheit verehrt wird. In dieser Kurzreise durch die mystische Sphäre des spirituellen Begleiters erfährst du die Bedeutung des Krafttiers Wolf und welche inspirierenden Weisheiten es für ein erfülltes Leben mit sich bringt.

Der Kaiser Tarot Crowley - Foto: Crowley Tarot

Tarotkarten und ihre Bedeutung: Der Kaiser im Tarot

Die Große Arkana besteht aus 22 Tarotkarten, die uns wichtige Botschaften für unser Leben und unsere Zukunft überbringen wollen. Was es bedeutet, wenn der Kaiser im Tarot offen vor dir liegt, erklären wir dir hier.

Tarotkarte Hohepriesterin - Foto: Canva.com

Tarotkarten und ihre Bedeutung: Die Hohepriesterin im Tarot

Wenn du dich ganz frisch mit dem Tarotkartenlegen beschäftigst, ist es wichtig, die einzelnen Karten und ihre Botschaften zu kennen. Zu einem Standarddeck gehört unter anderem auch die Hohepriesterin im Tarot. Was sie symbolisiert, erfährst du hier.

Der Narr Tarot Crowley - Foto: Crowley Tarot

Tarotkarten und ihre Bedeutung: Der Magier im Tarot

Möchtest du damit beginnen, dir die Tarotkarten zu legen und dich von ihnen unterstützen lassen, solltest du die verschiedenen Symbole und ihre Botschaften genau kennen. Was hinter dem Magier im Tarot steckt, erklären wir dir hier.

Der Narr Tarot Crowley - Foto: Crowley Tarot

Tarotkarten und ihre Bedeutung: Der Narr im Tarot

„Tief in uns steckt das intuitive Wissen darüber, wer wir wirklich sind“, sagte Prof. Carl Gustav Jung. Der Pionier der Tiefenpsychologie ist so tief in unsere Seele eingetaucht wie niemand vor ihm. Eines der wichtigsten Instrumente bei der Erforschung seines eigenen Ichs war für ihn das Tarotkartenlegen. Wir stellen dir nun eine wichtige Karte vor. Welche Botschaften der Narr im Tarot für dich bereithält, erfährst du hier.

Frau sitzt meditierend vor Sofa - Foto: Canva.com

Mit dem Flow: 7 kleine Rituale im Alltag

Oft sind es die einfachen Dinge, die uns Kraft und Inspiration geben: einen besonderen Kristall zu tragen, wunderschön wilde Feldblumen zu pflücken oder ein andere kleine Rituale im Alltag. Wenn wir uns dafür täglich ein paar Augenblicke nehmen, werden wir mit Zufriedenheit und innerer Stärke belohnt. Spirituelle Rituale für jeden Tag in der Woche, findest du hier.

japanisches Teeservice - Foto: Canva.com

Teezeremonie Chanoyu: Die Feier der Achtsamkeit

Chanoyu – wörtlich „der Teeweg“ –, ist weit mehr als ein raffiniertes Ritual, bei dem du ein belebendes Getränk zu dir nimmst. Hier wird jedem Detail Aufmerksamkeit geschenkt. Wie du die japanische Teezeremonie genießen kannst, erklären wir hier.

Frau steht in Sonnenlicht auf Wiese - Foto: Canva.com

Ichigo-ichie: Von der Kunst, im Moment zu leben

Jeder Moment ist kostbar. Die japanische Lebenskunst des Ichigo-ichie hilft uns, einmalige Chancen zu ergreifen, indem wir die Einzigartigkeit jedes Augenblicks schätzen lernen und so ein Leben voll wunderbarer Erlebnisse erschaffen.

Buddha-Statue vor Himmel - Foto: Canva.com

Was würde Buddha tun: Den eigenen Weg finden

"Der Weg liegt nicht im Himmel. Der Weg liegt im Herzen" – dank Buddhas Weisheit können wir es schaffen, ein glückliches und erfülltes Leben zu führen. Wie er dich dabei unterstützt, deinen Weg zu finden, erfährst du hier.

Buddha-Status von Licht angestrahlt - Foto: Canva.com

Was würde Buddha tun: Sich selbst finden

Wie finden wir heraus, wer wir sind? Diese Frage versucht sich jede:r auf die eigene Art und Weise zu beantworten. Dabei halten wir uns nicht selten mit Unwichtigem auf und kommen nicht beim wahren Kern unseres Seins an. Doch Buddha weiß genau, wie man sich selbst finden kann.

Buddha-Statue hinter Nebel - Foto: Canva.com

Was würde Buddha tun: Der Umgang mit negativen Gefühlen

Viel zu oft suchen wir die Ursachen für unsere Schwierigkeiten im Außen. Fast jeder von ist davon überzeugt, dass es so etwas wie gerechtfertigten Ärger gibt. Was wir stattdessen tun können, ist, Verantwortung für unsere negativen Gefühlen wie Angst, Wut und Groll zu übernehmen. Wir selbst sind das Instrument für Schmerz oder Liebe. Für Frieden oder Krieg. Buddha leitet dich dabei.

Buddhakopf - Foto: Canva.com

Was würde Buddha tun: Glücklichsein

Buddhas Weisheit führt uns durch unser Leben und gibt uns Anleitungen für alle Herausforderungen, die uns begegnen. Was der spirituelle Lehrer über das Glücklichsein weiß und, wie du es mit seiner Hilfe schaffst, verraten wir dir hier.

Gemälde Buddha unter Baum - Foto: Canva.com

Was würde Buddha tun: Leid und Schmerz überwinden

Buddha war die Befreiung von Leiden (Dukkha) so wichtig, dass er diesem Ziel sein gesamtes Leben widmete. Wie seine Weisheit dir hilft, mit Leid und Schmerz umzugehen, erfährst du hier.

Frau auf Yogamatte bei Meditation - Foto: Canva.com

Meditation und ihre Wirkung: Die 4 größten Mythen

Wir meditieren, um uns zu erden, zu uns selbst und innerer Ruhe zu finden, besser einzuschlafen oder, um uns einfach nur wohler zu fühlen. Doch darum, wie Meditation ihre Wirkung auf Körper und Geist zeigt, ranken sich viele Mythen. Vier davon decken wir hier für dich auf!

Buddha-Statue und Blumen - Foto: Canva.com

Was würde Buddha tun: Mit Stress umgehen

Zwar sind seine Lehren schon mehr als 2500 Jahre alt, doch seine Antworten auf die wichtigen Fragen des Lebens sind einfach zeitlos. Und das gilt auch, wenn wir nicht wissen, wie wir richtig mit Stress umgehen sollen – Buddha weiß Rat. Schließlich kennt der Erleuchtete die tiefsten Geheimnisse des Seins.

Meditierende Hände vor Sonnenuntergang - Foto: Canva.com

8 Fragen zur Meditation für Anfänger

Er ist unkonventionell, bietet wunderbare Kurse an, unterrichtet international und ist wohl einer der bekanntesten Meditationslehrer der Welt. Hier beantwortet Davidji Fragen zur Meditation für Anfänger:innen.

Frau steht in Kornfeld - Foto: Canva.com

Lammas: So feierst du den heidnischen Herbstbeginn

Im keltischen Jahreskreis werden acht Sonnen- und Mondfeste zelebriert. Vor allem die Erntezeit nimmt darin einen wichtigen Platz ein, weshalb ihr zu Ehren sogar drei Feierlichkeiten stattfinden. Diese starten mit dem Fest zum Herbstbeginn: Lughnasadh oder Lammas. Die Bedeutung des heidnischen Erntefestes und, wie du es selbst mit stärkenden Ritualen feierst, erfährst du hier.

Aborigine hält Hände vor Augen - Foto: Canva.com

Tjukurrpa: Die "Traumzeit" als Lebensführer der Aborigines

Die Ureinwohner:innen Australiens besiedeln das Land bereits seit mindestens 50.000 Jahren. Ihre Kultur, Weltanschauung und Mythologie heben sich deutlich von denen der westlichen Welt ab. Eine zentrale Bedeutung nimmt dabei "Tjukurrpa" ein, eine spirituelle Schöpfungsgegenwart, die auch oft mit "Traumzeit" übersetzt wird. Was hinter dieser mythischen Parallelwelt der Aborigines steckt, erfährst du hier.