Intuition: Bedeutung und Stärkung deines Bauchgefühls

    Eine spontane Eingebung, Gänsehaut, dieses Kribbeln im Bauch: Das sind die Wege, wie dein Unterbewusstsein Botschaften an dein bewusstes Ich sendet. Deine Intuition ist dein bester Ratgeber, also ist es wichtig, dass du sie gut verstehen kannst. Hier findest du Tipps, wie du dich ihr öffnest

    Frau steht mit offenen Armen in einem Kornfeld

    Intuition: Bedeutung und Herkunft

    Das Wort „Intuition" stammt ursprünglich aus dem lateinischen intueri und bedeutet anschauen, betrachten, erwägen. Intuition steht deshalb auch für ein spontanes, ganzheitliches Erkennen oder Wahrnehmen, sie ist eine nicht logische und meist unbewusst ablaufende Art der Entscheidungsfällung. Intuition beruht auf Erfahrungen und Erkenntnissen und ist das Gegenteil von logischen, bewussten Entscheidungen. 

    Im Alltag verlassen wir uns öfter auf unsere Intuition und unser Bauchgefühl als wir denken: Wir mögen intuitiv andere Menschen und suchen ihre Nähe, ohne genau erklären zu können, warum. Oder wir schließen die Mitgliedschaft im Fitnessstudio nicht ab, weil es sich einfach „nicht richtig“ anfühlt, obwohl das Angebot verlockend ist.

    Intuition stärken mit Hilfe der Natur

    • Mach einen Spaziergang im Wald und weiche vom Weg ab. Wenn du die Umgebung im Großen und Ganzen kennst, wirst du automatisch deinen Weg finden. Verirrst du dich doch (ein wenig)? Auch das bringt dir etwas bei. Das Gefühl, nicht zu wissen, wohin du gehen sollst, und letztendlich doch deinen Weg zu finden, stärkt das Vertrauen in deine Intuition.

    • Betrachte eine Blume und spüre, welche Gefühle in dir aufkommen. Bewundere die Form, die Farbe, die Vielzahl der Blätter und wie sie miteinander verbunden sind. Rieche daran. Sinnliche Erfahrungen helfen dir, aus deinem Kopf herauszukommen und zu fühlen.

    • Schau in die Wolken und lass deiner Fantasie freien Lauf. Sieh zu, wie sie langsam vorbeiziehen, bewundere ihre Formen, wie sie fast aus Puder zu bestehen scheinen. An was erinnern sie dich?

    • Umarme einen Baum. Je älter und dicker, desto besser: In Kontakt zu treten mit einem Lebewesen, das schon Jahre und Jahre tief in der Erde verwurzelt ist, bringt dich auch näher an deine eigenen Wurzeln, dein eigenes Zentrum.

    • Höre auf einen singenden Vogel. Manchmal sind es solche kleinen Wunder der Natur, die dich ein wenig näher zu dir selbst bringen können. Einfach, weil du dich für einen Moment mit allem, was lebt, verbunden fühlst

    Eine Frau umarmt einen Baum im Wald
    Die Natur schärft den Focus auf Gefühle und Stimmungen

    Intuition stärken Kristall & Atmung

    • Trage ein Stück Lapislazuli bei dir. Dieses dunkelblaue Kristall öffnet dein drittes Auge, das Stirnchakra, in dem die Intuition sitzt. Es ist ein Stein, der deine spirituelle Entwicklung fördert, dir hilft, du selbst zu sein, und deinen eigenen Weg zu gehen.

    • Öffne dein Herzchakra. Mit einem offenen Herzen kannst du besser spüren, was gut für dich ist. Du kannst dein Herz mit einer Yoga-Pose öffnen. Haltungen, bei denen du dich nach hinten beugst, erweitern den Brustkorb und geben dem Herzen Luft. Für die Anahatasana, das schmelzende Herz, beginnst du auf Händen und Knien. Halte deine Hüften direkt über deinen Knien, während du mit deinen Händen nach vorne gehst, bis deine Brust (fast) den Boden berührt. Schließe deine Augen und gib dich ganz der Entspannung hin. Du kannst die Position so lange halten, wie sie sich angenehm anfühlt. Sie wird dein Herz erweichen.

    • Atme ein paar Mal tief durch. Atemübungen müssen nicht kompliziert sein, ein paar Mal tief durchatmen bringt dich schon mehr in Kontakt mit deinem Körper und deinen Füßen auf der Erde. Bewusstes Atmen bringt dich ins Hier und Jetzt.

    • Notiere deine Träume. Leg ein Notizbuch neben dein Bett und schreibe auf, woran du dich erinnerst, sobald du aufwachst. Mach das am besten eine Weile lang, dann kannst du vielleicht Verbindungen zwischen den Träumen und dem, was gerade in deinem Leben passiert, herstellen.

    • Stelle einen Amethyst auf deinen Nachttisch. Dieser lila Stein hilft dir nicht nur gut zu schlafen, sondern ist auch das Kristall, wenn du dich spirituell entwickeln möchtest. Er bringt Einsicht und Ruhe.

    • Sei auf Zeichen und Symbole in deiner Umgebung aufmerksam. Bekommst du ein besonderes Buch geschenkt, oder stößt du zufällig auf etwas, das mit einem Thema zu tun hat, das dich gerade beschäftigt? Das könnte ein Zeichen von oben sein. Ein geliebte Person, die an dich denkt, oder ein Verstorbener, der Kontakt aufnimmt.

    „Die ursprüngliche Weisheit ist Intuition, während alles spätere Wissen angelernt ist.“
    Ralph Waldo Emerson

    Intuition stärken im Alltag

    • Vergiss nicht tagzuträumen. Während eines Spaziergangs, auf dem Fahrrad, im Zug. „Gedankenlos“ kommst du oft zu den besten Einsichten. Das gilt zum Beispiel auch für das Duschen – nutze diese Minuten, um dich von allem, was „sein muss“, zu lösen.

    • Erledige eine Haushaltsaufgabe. Je repetetiver die Aufgaben, desto besser: fegen, die Fenster putzen, wischen ist auch in Ordnung. Das sind die Momente, in denen du einfach „sein“ kannst, in denen du tagträumen und fühlen kannst. 

    • Hör auf dein Gefühl bei einem ersten Treffen mit einer fremden Person, anstatt dich auf das zu verlassen, was jemand beruflich macht, welche Freunde er hat oder wie er wohnt. Später kannst du zurückblicken – stimmte deine erste Eingebung? Die hast du nämlich nie ohne Grund, ein erstes Gefühl sagt immer viel aus.

    • Lies Geschichten. Diese können ein unbewusstes „Wissen“ in dir wecken. Wähle einen Roman oder eine Geschichtensammlung zu einem Thema, das dich beschäftigt – etwa Liebe, besonders wenn es in deiner Beziehung kriselt. Oder besuche eine Buchhandlung und lass ein Buch dich auswählen.

    • Nimm Gedanken, die dir einfach so in den Sinn kommen, ernst. Denkst du etwas „Verrücktes“? Etwas, das du nicht einordnen kannst? Schreibe diese Eingebung auf. So kannst du später noch einmal darüber nachdenken und entdeckst vielleicht, dass sie dann plötzlich passt.

    Für tägliche Inspiration rund um deinen spirituellen Lifestyle, schau bei Instagram auf @happinez_de vorbei, oder hole dir die neue aktuelle Ausgabe von Happinez am Kiosk oder im Abo.

    Das könnte dich auch interessieren