Welcher Geburtsstein gehört zu meinem Sternzeichen?

Edelsteine besitzen besondere Kräfte. Fühlst du dich zu einem bestimmten wie magisch hingezogen, kann es sein, dass es sich um deinen Geburtsstein handelt. Wir erklären dir, welcher Edelstein zu deinem Geburtsmonat und Sternzeichen passt und, wie er dein Leben positiv beeinflussen kann.

Welcher Geburtsstein gehört zu meinem Sternzeichen?
Dein Geburtsstein schenkt deinem Körper und Geist neue Energie. Foto: Pexels

Was sind Geburtssteine?

Bereits im Mittelalter nutzte man die Heilkräfte der verschiedenen Edelsteine, etwa um Krankheiten zu lindern. Da sie so einen hohen Stellenwert hatten, wurde bald jedem Kalendermonat ein Stein zugeteilt, der in dieser Zeit getragen werden sollte. Somit lässt sich anhand des persönlichen Geburtsdatums auch der jeweilige Geburtsstein herausfinden. Dein Stein steht also in tiefer Verbindung mit deinem Körper und deiner Persönlichkeit. Und auch Geburtssteine und Sternzeichen sollen dadurch energetisch verknüpft sein.

1. Geburtsstein Januar

Dem Januar wurde der wunderschöne rote Granat als Geburtsstein zugeteilt. Er ist einer der ältesten Heilsteine und soll vor allem positiv auf die mentale Gesundheit einwirken. Er hilft dir neue Wege zu gehen und zu erkennen, welche Menschen dir in deinem Leben guttun.

  • Wirkung: Kreativität, Freude, Wissbegierde, Energie

  • Heilkraft: Herz, Kreislauf, Entzündungen, Libido, Durchblutung

  • Sternzeichen: Geburtsstein Steinbock und Wassermann

2. Geburtsstein Februar

Im Februar gilt der Amethyst als mächtiger Geburtsstein und strahlt in Dunkelviolett bis Hellrosa. In früherer Zeit wurde ihm nachgesagt, dass er bei der Entgiftung nach zu viel Alkohol helfen kann. Zudem steht er dir bei Konflikten und deren Lösung zur Seite.

  • Wirkung: gegen Liebeskummer, Trauer, Versagensangst, Sucht

  • Heilkraft: Nervensystem, Hautkrankheiten, Herz, Darm, Galle, Knochen, Muskeln

  • Sternzeichen: Geburtsstein Wassermann und Fische

3. Geburtsstein März

Der edle Aquamarin zählt als Geburtsstein im Monat März. Du kannst den hellblauen Kristall stets als Schutzstein einsetzen und erlangst durch ihn Klarheit und Balance im Leben.

  • Wirkung: Liebe, innere Ruhe, Toleranz, Selbstbewusstsein, gegen Depression, Aggression

  • Heilkraft: Augen, Zähne, Knochen, Atmung, Hals, Erkältung, Wassereinlagerung

  • Sternzeichen: Geburtsstein Fische und Widder

4. Geburtsstein April

Der härteste und einer der wertvollsten Edelsteine, der Diamant, ist der Geburtsstein für den April. Als immerwährender Begleiter versorgt er dich mit viel Kraft und hilft dir, alle Ziele zu erreichen, die du dir setzt.

  • Wirkung: Willens- und Charakterstärke, Liebe, Erkenntnis, Energie

  • Heilkraft: Gehirn, Gelenke, Herz, Nervensystem, Wirbelsäule

  • Sternzeichen: Geburtsstein Widder und Stier

5. Geburtsstein Mai

Der Smaragd zieht mit seiner grünen Schönheit alle in seinen Bann. Als Geburtsstein für den Monat Mai schenkt er dir eine positive Einstellung und bringt Harmonie in dein Leben.

  • Wirkung: Ausgeglichenheit, Freude, Gerechtigkeitssinn, Güte, gegen Blockaden

  • Heilkraft: Augen, Atmung, Nebenhöhlen, Sehnen, Muskeln, Haut. Bluthochdruck

  • Sternzeichen: Geburtsstein Stier und Zwillinge

Geburtsstein Mai
Trage deinen Geburtsstein bei dir und er wird dir helfen, deine Energien zu sammeln. Foto: Pexels

6. Geburtsstein Juni

Mit der Stärke des Mondsteins, dem Geburtsstein im Juni, lernst du, dich selbst anzunehmen, deinen Gefühlen und Wünschen Gehör zu verleihen und im Einklang mit ihnen zu leben.

  • Wirkung: Lebenslust, Harmonie, Ausgeglichenheit, Sexualität, gegen Zukunftsängste

  • Heilkraft: Hormonhaushalt, Stoffwechsel, weiblicher Zyklus, Fruchtbarkeit

  • Sternzeichen: Geburtsstein Zwillinge und Krebs

7. Geburtsstein Juli

Er ist rot wie Blut und hat besonders starke Kräfte. Denn der Rubin, der Geburtsstein des Monats Juli, schützt dich vor allem Bösen auf der Welt und lässt das Glück Einzug halten.

  • Wirkung: Kraft, Liebe, Sexualität, Kreativität, Mut, gegen Blockaden

  • Heilkraft: Augen, Immunsystem, Herz-Kreislauf-System, Fieber, Kopfschmerzen

  • Sternzeichen: Geburtsstein Krebs und Löwe

8. Geburtsstein August

Wegen seiner hellgrün-gelblichen Färbung stand der Peridot für die Menschen schon immer in Verbindung mit dem Licht. Der Geburtsstein im August leuchtet dir den Weg und leitet dich ans Ziel.

  • Wirkung: Energie, Glück, Liebe, gegen Schuld, Eifersucht

  • Heilkraft: Gelenke, Haut, Schlaf, Brust

  • Sternzeichen: Geburtsstein Löwe und Jungfrau

9. Geburtsstein September

Bereits in früherer Zeit war der Saphir der Schutzstein der Könige und Königinnen. Als Geburtsstein für den Monat September bringt er dir Weisheit und viel Empathie für deine Mitmenschen.

  • Wirkung: Ruhe, Willensstärke, Konzentration, Durchhaltevermögen

  • Heilkraft: Hals, Nebenhöhlen, Zähne, Schilddrüse

  • Sternzeichen: Geburtsstein Jungfrau und Waage

10. Geburtsstein Oktober

Der zarte Opal als Geburtsstein im Oktober beschützt und beruhigt deine Seele. Gleichzeitig öffnet er sie, um immer hoffnungsvoll zu sein und wahre Liebe hineinzulassen.

  • Wirkung: Gedächtnis, Kreativität, Energie, gegen Blockaden

  • Heilkraft: Stoffwechsel, Nieren, Magen, Kreislauf, Herz, Hals

  • Sternzeichen: Geburtsstein Waage und Skorpion

11. Geburtsstein November

Mit seiner Strahlkraft bringt der Sonnenstein und Geburtsstein im November, der Citrin, Glück und Energie. Sein Träger darf dank ihm besonders viele fröhliche Momente erleben.

  • Wirkung: Selbstbewusstsein, Klarsicht, Mut, Entschlossenheit

  • Heilkraft: Hormone, Gelenke, Magen-Darm-Trakt, Wetterfühligkeit

  • Sternzeichen: Geburtsstein Skorpion und Schütze

12. Geburtsstein Dezember

Wie das Meer auf viele Menschen hat auch der Türkis eine beruhigende Wirkung. Gleichzeitig schützt dich der Geburtsstein des Monats Dezember vor Gefahren und negativen Einflüssen.

  • Wirkung: Freude, Ruhe. Selbstvertrauen, Kommunikation

  • Heilkraft: Muskeln, Galle, Leber, Entgiftung, Müdigkeit, Gelenke

  • Sternzeichen: Geburtsstein Schütze und Steinbock