Nutze die Energie des Edelsteins für dich

Bergkristall: Der Edelstein der Klarheit

Ob im Edelsteinwasser, zu Hause, im Büro oder bei deinem Kind: der Bergkristall kann uns mit seine wohltuenden Schwingen energetisieren. So kannst du ihn am besten und kraftvollsten einsetzen ...

bergkristall der stein der klarheit
Der Bergkristall gilt als einer der kraftvollsten Edelsteine, mit denen wir uns umgeben können. Foto: Adobe Stock

Indigenen Völkern ist der Edelstein heilig, gilt er doch als Schlüssel zu Weisheit, Wissen und Klarheit: der Bergkristall. Und in der Edelsteintherapie wird die vom Kristall abgegebene positive Energie zur Behandlung zahlreicher körperlicher Beschwerden und zum Lösen psychischer Blockaden eingesetzt. Denn die Schwingungen des Bergkristall unterstützen die Entscheidungsfindung und helfen uns bewusst sowie aus einer Klarheit hinaus zu handeln. Anstatt unwillkürlich zu reagieren. So schützt er uns davor, den eigenen Projekten zu unterliegen.

Was bewirkt ein Bergkristall?

Indem wir einen Bergkristall im Zimmer platzieren, verbessern wir das Raumklima, denn er wirkt er beruhigend und ausgleichend. Hinzu kommt, dass er uns auch vor Elektrosmog schützen kann. Und nicht zuletzt verstärkt ein großer Kristall die Wirkung anderer Edelsteine in unserem Umfeld.

Bergkristall: Ein Edelstein für Kinder

Ein Bergkristall ist ideal für Kinder, die wenig Energie haben und die zu Grübeleien neigen. Der Bergkristall hilft ihnen dabei, alles etwas leichter zu nehmen. Er weckt die Lebensgeister, stimmt fröhlich und zuversichtlich. Durch das Berühren des weißen Steins können die Kleinen zurück in die Leichtigkeit des Seins finden. Zusätzlich wirkt der Edelstein klärend, beruhigend und stärkt das Selbstvertrauen seines jungen Besitzers.

Die Kraft des goldenen Dreiecks

Jeder Stein ist gebündelte Energie. Energie, die in ihrer eigenen Wellenlänge schwingt. Was nicht mehr in Balance ist, kann mit dem richtigen Kristall wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Eine Kombination aus Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst hat sich bewährt, um zu Hause eine harmonische Atmosphäre zu schaffen. Denn mit einem Amethyst im Raum können wir schneller entspannen, ein Bergkristall klärt die Energie in einem Zimmer. Und Rosenquarz sorgt für Ruhe, Liebe und Behaglichkeit. Legt man die drei Edelsteine in Form eines Dreiecks, sollen Spannungen im Raum einem positiven Flow weichen. Diese Anordnung der Steine wird als „goldenes Dreieck“ bezeichnet. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Energie dieser Anordnung zu nutzen: Als ein einziges, großes, goldenes Dreieck für ein ganzes Haus, das in der Mitte des Gebäudes platziert wird – oder man verteilt mehrere kleinere Dreiecke über die verschiedenen Räume. Geeignet sind sowohl rohe als auch polierte Kristalle. Legt man die Steine in einen Krug mit Wasser, wird es gereinigt und in eine natürliche Balance gebracht.

Vom Mond und seiner Verbindung zum Bergkristall

Die klassische Astrologie arbeitet mit sieben Planeten: Da sind zuerst die sogenannten Lichter Sonne und Mond, gefolgt von den fünf echten Planeten Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn. In der Astrologie spielen die Planeten eine wichtige Rolle für die Charaktereigenschaften, die Persönlichkeit und die Lebensführung eines Menschen. Jeder Planet steht für eine bestimmte Energie, der wiederum unterschiedliche Kristalle zugeordnet werden. Der Bergkristall harmoniert mit dem Mond. Die Mondenergie wirkt beruhigend, schenkt Geborgenheit und erhöht die emotionale Intelligenz. Gemeinsam können uns Mond und Bergkristall – beispielsweise in einer Meditation – Klarheit und Weisheit schenken. Genießen wir dieses magische Erlebnis.

Verbinde dich mit der Kraft des Bergkristalls

Das könnte dich auch interessieren: