Der emotionale Vollmond im Krebs: Dein Mond-Guide für den 7. Januar 2023

Wir feiern den ersten Vollmond des neuen Jahres und er kommt mit einer großen Erkenntnis. Was das Universum sonst noch bereithält? Erfahre es in deinem neuen Guide zum Vollmond im Krebs!

Frau in Wiese vor Vollmond
Im Januar 2023 hilft dir der der Vollmond im Krebs, zu fühlen und loszulassen. Foto: canva.com

Der erste Vollmond 2023

HAPPY NEW YEAR und willkommen im neuen Jahr, das auch astrologisch so einiges für uns parat hält. Wir beginnen mit dem emotionalen Vollmond im Krebs, welcher den Höhepunkt des Mondzyklus symbolisiert. Die Sonne im Steinbock ist fest darauf gepolt, nun das gesamte Jahr mit all unseren großen Zielen zu planen und Struktur und Sicherheit zu schaffen, damit wir diese Ziele ebenfalls erreichen. Der Vollmond im Krebs lässt uns Ende der Woche all das loslassen, was uns davon abhält, unseren eigenen Weg zu gehen. Vor allem tiefgründige Emotionen, Ängste und Unsicherheiten, als auch tiefsitzende Thematiken der Familie spielen hierbei eine Rolle. Das innere Kind darf Heilung finden. Denn dann kommen wir zurück in unsere Kraft und genau das ist die Aufgabe dieses sensiblen Vollmondes im Krebs.

Wann ist der nächste Vollmond im Januar 2023?

Der Mond wandert bereits am Donnerstagabend, den 5. Januar, in den Krebs und verweilt dort bis in den ersten Morgenstunden des 7. Januar. Den Höhepunkt des Vollmondes erreichen wir in der Nacht auf den 7. Dezember, um 00:07 Uhr, denn da stehen sich die Sonne im Steinbock und der Vollmond im Krebs exakt gegenüber. Nutze am besten die Tage vor dem Vollmond, um bereits in dessen Thematik einzutauchen und kreiere dein Ritual am besten spätestens in der Nacht auf den 7. Januar.

Ein Extra-Tipp für alle, die sich mit ihrem Horoskop sehr gut auskennen:

Wenn du herausfinden möchtest, in welchem Lebensbereich du mit dem nächsten Vollmond zu deiner Fülle kommst, indem du dich von zugehörigen alten Lastern löst, so suche die 16°21’ im Krebs in deinem Geburtshoroskop und ziehe die Verbindung zu dem Haus, in dem sich diese befinden. In den Thematiken des Hauses findest du hierzu deine individuellen Antworten.

Welche Bedeutung hat der Vollmond im Krebs?

Der Vollmond im Krebs, einem Wasserzeichen, regt vor allem unsere Innenwelt an. So kann es gut sein, dass wir rund um den Vollmond verstärkt fühlen, manche Menschen auch gereizter sind, denn die starke Energie des Mondes macht etwas mit uns – egal ob wir nun mit ihr leben oder nicht.

Arbeiten wir jedoch bewusst mit dieser Energie, so können wir zu diesem Vollmond eine wohltuende Heilung finden, denn der Krebs-Vollmond aktiviert alle tiefgründigen Thematiken unserer Seele, von unserer Familie bis hin zu unseren Ahnen, die nicht unsere sind und nun losgelassen werden dürfen. Wie gut, dass der Krebs-Vollmond immer direkt nach Weihnachten stattfindet, wo der Großteil von uns mit Keksen und Diskussion viel Zeit mit der Familie verbracht hat. Vielleicht ist dir hierbei bewusst geworden, dass auch du gewisse Anteile von ihnen in dir trägst. Manche, die du liebst und wiederum andere, die dich blockieren und limitieren, da sie nicht deine sind. Es sind unbearbeitete Thematiken von Familienmitgliedern oder gar Ahnen, die dich jedoch in deinem Alltag negativ beeinflussen und einschränken können. Mit diesen Thematiken darfst du dich zu diesem Vollmond im Krebs nochmals bewusst auseinandersetzen, denn sie dürfen nun Heilung finden.

Und nicht nur du darfst mit diesem Vollmond heilen, sondern auch dein inneres Kind. Gefühlskälte, wenig Verständnis für die eigenen Emotionen und emotionale Nähe könnten hier ein Thema sein. Jedoch dürfen nun alle Familienthemen bearbeitet werden. 

Dabei hilft uns auch das Aufeinandertreffen des rückläufigen Merkurs und der Sonne. Denn diese Konstellation bringt zum Vollmond im Krebs große Erkenntnisse, gar Erleuchtungen, wenn wir uns erlauben, genau hinzugucken, um unsere persönlichen Thematiken zu bearbeiten.

Eine weitere – und super wichtige Bedeutung – des Krebs-Vollmondes ist die des Auslebens der eigenen Seelenbedürfnisse. Es gilt nun zu erkunden, welche tiefgründigen Wünsche und Bedürfnisse immer wieder unterdrückt und nicht ausgelebt wurden, denn eins kann ich dir sagen: In 2023 und dem Jahr des Mars möchten sie alle ausgelebt werden!

Also ran ans Erforschen, Erkunden und Heilen und los geht’s!

So gestaltest du dein Feuerritual für den Vollmond im Krebs

Dieses Vollmond-Feuerritual verlangt einen ganz besonders geschützten Raum. Der Krebs liebt es wohlig warm, gemütlich und mit einem gewissen Schutz für die Außenwelt – wie in einem Mutterleib. Schließlich symbolisiert er auch die nährende Mutter innerhalb des Tierkreises. Mach dir einen Tee oder einen Kakao, schnapp dir alle Decken und Polster, die du findest und bau dir deine eigene Höhle für dein wohltuendes Vollmond-Feuerritual.

Bring gerne Fotos, oder wichtige Objekte deiner Familie, deines Zuhauses, deiner Heimat mit in dein Ritual sowie dein Journal, deinen Kalender, Zettelchen zum Verbrennen und deine Feuerschale. Natürlich dürfen auch Kerzen nicht fehlen, denn mit ihrem Licht wird es erst so richtig gemütlich. Möchtest du unterstützende Kristalle mit in dein Ritual nehmen, so empfehle ich Selenit, Mondstein, Opal, Bergkristall und Rosenquarz für die Krebs-Energien. Bring auch gerne etwas Erdung für den Steinbock mit Hölzern, Steinen, Rauchquarz oder einem Tigerauge mit in dein Mondritual. Es gilt wie immer: Alles darf – nichts muss.

Beginne dein Ritual mit einer Räucherung. Immerhin befinden wir uns ebenfalls am Ende der Rauhnächte und wir dürfen uns auch hier energetisch von allem reinigen, was wir bis jetzt erfahren haben, um uns vollkommen auf das Ritual einzulassen. Vielleicht ziehst du zu Beginn die ein oder andere Tarotkarte, um Messages zu deinen persönlichen Fragen zu erhalten, oder du startest gleich mit einer Meditation. Vielleicht möchtest du dieses Mal eine Innere-Kind-Meditation machen? Wenn dir deine Thematiken bereits glasklar bewusst sind und du bereit bist, dich davon zu lösen, so wäre eventuell auch eine Cord-Cutting-Meditation angebracht. Tauche danach in meine unten genannten Journaling-Fragen ein, sodass du noch tiefer in deine persönlichen Thematiken einsteigen kannst. Schreibe daraufhin all deine Erkenntnisse, all das, von dem du dich nun lösen möchtest auf deinen losen Zettel und verbrenne diese anschließend in deiner Feuerschale. Lass los – es ist Zeit loszulassen. Du bist bereit für ein neues Jahr, indem du deinen Weg gehst und deine Ziele verfolgst. Du glücklich, stolz und voller Freude, deine Träume zu deiner Realität machst. Also lass los… YOU GOT THIS!

Beende dein Ritual in Dankbarkeit und mit Fokus auf deine Wünsche für das neue Jahr. Vielleicht hast du bereits ein Vision Board fürs neue Jahr kreiert, dann nimm diese nun mit in dein Ritual und beschäftige dich damit. Falls nicht, dann visualisiere deine Wünsche nochmals und lass sie daraufhin in Liebe und Dankbarkeit los. 

Das Vollmondritual ist mit dem Auspusten der Kerze beendet.

Fragen für dein Ritual zum Vollmond im Krebs

Beantworte diese Fragen und nimm sie mit in dein Vollmond-Feuerritual:

  • Wie fühlst du dich gerade? Was fühlst du und warum?

  • Verbinde dich nochmals mit deinen großen Neumond-Wünschen für das neue Jahr. Gibt es Glaubenssätze, Emotionen oder alte Thematiken der Familie/Ahnen, die dich unterbewusst oder bewusst einschränken, diese Ziele zu erreichen? 

  • Falls ja, welche sind es? Und was daran sind deine persönlichen Anteile, und welche gehören jemand anderem an?

  • In welchen Bereichen darf dein inneres Kind noch Heilung finden? Was benötigt dein inneres Kind, um nun gestärkt und selbstbewusst ins neue Jahr zu starten? Wie kannst du es bestmöglich unterstützen?

  • Was sind die wahren Bedürfnisse deiner Seele? Vielleicht auch die deines inneren Kindes? Und wie weit wurden diese bis jetzt ausgelebt?

  • Was darfst du zurücklassen, loslassen, um im neuen Jahr mehr und mehr deinem Bauchgefühl zu folgen, deinen Weg und dabei auch den Weg deiner Seele zu gehen?

Hier noch eine unterstützende Affirmation für dich:

Ich vertraue mir selbst. Ich höre meine innere Stimme und ich folge ihr. Ich kümmere mich gut um mich selbst. Ich nähre meine Seele.

Happy Full Moon! Ich wünsche dir ein magisches erstes Mond-Ritual im neuen Jahr! 

Auf viele weitere!

Stay golden, stay magic!

Deine Lori

Lori Haberkorn - Foto: Lori Haberkorn
Über Lori Haberkorn

Lori beschäftigt sich schon seit ihrer Kindheit mit spirituellen Praktiken wie Tarotkarten legen, den Energien des Mondes und der Astrologie. Ihr breites Wissen hat sie durch mehrere Ausbildungen sowie ein intensives Selbststudium, das bis heute andauert, erlangt. Lori arbeitete erst lange in der Musik- und später auch in der Modebranche. Bis sie sich schließlich 2018 als Modern Astrology und Women's Empowerment Coachin selbstständig machte. Ihr Wunsch ist es Menschen, und insbesondere Frauen, dabei zu helfen, ihre Berufung zu finden und beruflich auszuleben – für ein erfülltes Leben. Mehr Infos zu Lori bekommt ihr auf Loris Website und ihrem Instagram-Kanal.